Probelesen in der Rueckert Buchhandlung

Kaum ein namhafter Verlag verzichtet auf sie: ansprechende Leseproben, die vor allem Lust auf mehr machen und nicht zuletzt auf den Kauf eines entsprechenden Titels ausgerichtet sind.

Insbesondere nach dem Buchkauf stellt sich kaum etwas ärgerlicher dar, als die Feststellung, dass der Inhalt nach dem Schmökern der ersten Seiten nicht das hergibt, was der Klappentext meist kurz und knapp und nicht zuletzt zielgerichtet verkaufswirksam versprochen hat. Ganz gleich, ob es der Stil eines Autoren ist oder gar die Einfindung in die Geschichte selbst, die dem Leser schwer zu fallen scheint, ein gekauftes Buch wieder umzutauschen gestaltet sich explizit bei verschweißten ­Hardcovern schwer. Abhilfe schaffen in diesem Bereich vor allem ausführliche Leseproben, die es erlauben, über den Klappentext hinaus aktiv in die Geschichte einsteigen zu können. Leseproben in der Buchhandlung ­Rueckert laden dabei zum gemütlichen Probelesen ein und stellen ein unverbindliches Angebot für die Leser dar, die beim Gefallen selbst entscheiden, ob der Titel zur Kasse getragen oder im Regal stehen gelassen wird. Ausführliche Leseproben gewähren dabei vor Ort einen tiefen Einblick in die unterschiedlichen Titel und helfen insbesondere aktiv in der Entscheidungsfindung bezüglich eines möglichen Kaufs.